top of page

Ausbildung 2023
Traumasensibles Beziehungscoaching

'Evolutionary Relationship Coaching'

Menschen brauchen einen Shift in ihren Beziehungen!

Unsere Gesellschaft krankt vor allem an unerfüllten Beziehungen und Partnerschaften. Menschen leben unglücklich, gehemmt und ausdrucksschwach. Sie machen große und falsche Kompromisse und missverstehen das In-Beziehung-Gehen vielfach. Darunter leiden authentischer Ausdruck und vor allem die Lebensfreude, denn wir alle haben das menschliche Bedürfnis, in Verbindung zu sein - gleichzeitig fällt genau dies aber scheinbar so schwer und wir übergehen unsere persönlichen Bedürfnisse vielfach, um die Beziehung harmonisch zu gestalten.

Als Begleiter*innen ist es unsere Aufgabe, Menschen für ihre Bedürfnisse und Bindungs- und Beziehungsmuster zu sensibilisieren und ihnen dabei zu helfen, diese integer, authentisch und verantwortungsvoll in ihren Beziehungen auszuleben und gleichzeitig tiefe Verbundenheit und Verlässlichkeit zu ermöglichen.

Wir sehnen uns alle nach erfüllten Partnerschaften und stärkenden Beziehungen, doch fühlen sich die meisten Menschen mit bewusster Beziehungsführung heillos überfordert. Es gibt jedoch Wege, authentisch sowie bedürfnisorientiert und dabei verbunden sowie sicher in Beziehung zu sein.
Menschen brauchen traumasensible Begleiter*innen für evolutionäre Beziehungen und Partnerschaften!

Fühlst du dich angesprochen?

Ich teile im Evolutionary Relationship Coaching Training meine komplette Erfahrung und eigens entwickelte Methodik aus 12 Jahren Beziehungscoaching mit dir.

ERCT 23.png

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Das Evolutionary Relationship Coaching Training richtet sich an Coaches, Berater*innen, Heilpraktiker*innen, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, ebenso, wie an Menschen, die die Methodik für andere oder sich selbst für die Erfüllung in Beziehungen und Partnerschaften nutzen wollen.

Es bildet ein modulares, in sich vollständiges System und ist somit auf Berufsanfänger*innen sowie alteingesessene Profis ausgerichtet, die erkannt haben, dass es eines (r)evolutionären Rucks im Coaching-Paradigma bedarf, um in der Begleitung von Menschen zeitgemäß, individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Methodik ist als ganzes vollständig alleinig nutzbar (so, wie ich es seit Jahren anwende) aber auch hervorragend mit gängigen anderen Therapie- und Coachingansätzen, wie der Gestalt-, Verhaltenstherapie, Sytemische Therapie, Körpertherapie etc. kombinierbar.

Die Paradigmen und Methoden entsprechen der state-of-the-art in Sachen Traumasensibilität, Nervensystemberücksichtigung, somatischer Intervention, Persönlichkeitsentwicklung und Bindungsforschung.

Allgemeine Infos zum Training

Das praktisch orientierte Training findet deutschsprachig in Leipzig an 6 intensiven Wochenendmodulen statt und umfasst etwa 96 Lehrstunden (entgegen der vorherigen Zyklen mit nur 4 Modulen und 1/3 weniger Zeitumfang). Zusätzlich wird der Inhalt über ausführliche Skripte, Hausaufgaben, freiwillige Arbeitsgruppen, Vor- und Nachbereitungen der Lektionen, online-calls und praktische Selbsterfahrung vertieft.

 

Desweiteren gibt es eine digitale Vernetzungsgruppe für Vertiefungen, zur Wiederholung der Lektionen, Klärungen offener Fragen und zum Erfahrungsaustausch. Die Gruppengröße beträgt max. 20 Teilnehmer*innen.

Während die Inhalte allein von Rouven vermittelt werden wird Anna Schmidbauer sich tiefgreifend mit dem Gruppenprozess und der Betreuung von internen Dynamiken and Anliegen der Teilnehmer*innen widmen. Dazu kümmert sich ein Team von geschulten und erfahrenen Assistent*innen um psychischen und emotionalen Support und Snacks.

Die engagierte und erfolgreiche Teilnahme an dem Training mündet in einem Zertifikat.
 

Es geht ein Bedürfniswandel durch die Beziehungen

Individuelle Bedürfnisse sind heute mehr den je bestimmend für unsere Beziehungen. Kaum einer gibt sich mehr mit unerfüllten und nur der Sicherheit dienenden Beziehungsstrukturen zufrieden. Wir haben es in unserer Gesellschaft mit einer Individualisierung der Menschen zu tun. Und das ist gut so!


Nur müssen die individuellen Bedürfnisse authentisch, integer und verantwortungsvoll ausgelebet werden, wenn es um Erfüllung in Beziehungen geht. Hier entstehen die meisten Probleme und Dramen in Partnerschaften. Bei diesen unterstützen wir unsere Klienten mittels der von mir mit jahrelanger Erfahrung und Beziehungs-Forschung entwickelten 'Bedürfnisorientierten Paartherapie'.

Ob du Berater*in, Coach bzw. Trainer*in oder Heilpraktiker*in bist, oder neu ins Coaching-Business einsteigen willst, das Verfahren der Bedürfnisorientierten Paartherapie ermöglicht es dir, Menschen erfolgreich zu helfen, ihr wahres partnerschaftliches Potenzial zu leben und in Beziehungen zu sein, die wirklich ihren Bedürfnissen entsprechen.

 

Wenn du für dich erkennst, dass deine Berufung darin liegt, Menschen zu mehr Erfüllung und Glück zu begleiten, kannst du bereits nach 15 Wochen mit deiner erfolgreichen Arbeit beginnen.

Inhalte

•    Die Methodik & Paradigmen der Bedürfnisorientierten Paartherapie

•    Die 3 Säulen einer Evolutionären Beziehung

•    Partnerschafts-Dynamiken

•    Konflikt-Dynamiken & Streitstrukturen

•    Kommunikationstraining

•    Traumasensibilität in Beziehungen

•    Evolutionäre Partnerschaft & Beziehungs-Kultur

•    Bedürfnissanalyse I & II

•    Klientenumgang

•    Das Nervensystem und seine Auswirkungen auf Beziehungen

•    Annäherungsübungen & Überwindung emotionaler Distanz

•    Gesunde partnerschaftliche Sexualität

•    Alternative Beziehungsformen

•    Klarheit in den Beziehungsebenen

•    Integrität & Authentizität in der Beratung

•    Motivationsanalyse & Glaubenssatzmodifikation

•    Somatische Paartherapie-Methodik

•    Körperarbeit und somatische Regulation des Nervensystems

•    Praktiken des Pace & Lead

•    Tipps zur Dokumentation und zur Buchhaltung sowie rechtliches in Deutschland


Sämtliche Module finden Freitags ab 18 Uhr bis Sonntags 16 Uhr statt, was eine An- und Abreise nebenberuflich möglich macht.

Die Module

2.png
5.png
3.png
6.png
4.png
7.png

Lehrprozedere, Anmeldung + Kosten

Unterrichtet wird in einer Gruppe von bis zu 20 Teilnehmer*innen, welche durch ein vorheriges Auswahlverfahren gefunden werden. Online, durch ein Telefonat bzw. Aug-in-Aug möchten wir dich zumindest kurz kennen lernen und einen Eindruck davon gewinnen, ob die Ausbildung für dich das Richtige sein könnte.

 

Gleichzeitig kannst du hier einen lebhaften Eindruck von uns bekommen und wir können all deine Fragen klären.

 

Wenn du dann für dich erkennst, dass du Menschen zu mehr Erfüllung und Glück führen möchtest, freue ich mich, diese intensive und tiefgreifene Zeit mit dir zu teilen.

Kosten: 

Regulär: ab 01.02.2023 - 3.250  €

Frühbucher: bis 31.01.2023 - 2.950 €
 

Für individuelle Zahlungsmöglichkeiten, wie Ratenzahlung oder die Notwendigkeit eines Sozialtarifs, melde dich gern bei mir per Mail.

Eine Unterkunft muss separat genommen werden.

Termine + Inhalt der Module

03.03.-05.03. 2023:

Kennenlernen | Paradigmen der Bedürfnisorientierten Paartherapie | Konzept der 3 Säulen einer Evolutionären Beziehung | Bedürfnisse & Bedürfnisanalyse

24.03.-26.03. 2023:

Traumasensible Begleitung | Das Nervensystem & seine Auswirkungen auf Beziehungen | Trigger & Verhaltensmuster | Selbst- und Co-Regulierung in Partnerschaften

14.04.-16.04. 2023:
Paar-Dynamiken | Konfliktstrukturen | Glaubenssätze | Motivationsanalyse & Glaubenssatzmodifikation | Systemik

28.04.-30.04. 2023:

Moderne Partnerschaftsanforderungen & Alternative Beziehungsformen | Offene Beziehungssysteme | Integrität | Grenzen und Verbindung | Praktische & somatische Methodik I

19.05.-21.05. 2023:
Kommunikationstraining | Empathiebildung
| Gesunde partnerschaftliche Sexualität | Praktische & somatische Methodik II | Körperarbeit in der Paartherapie
16.06.-18.06. 2023:
Klientenumgang & Pace and Lead | Bewusste & Evolutionäre Beziehung | Tipps für Buchhaltung & Selbständigkeit | Praktisches & rechtliches | Vertiefung

(Änderungen beim Ablauf sind je nach Dynamik des Gruppenprozesses möglich.)

Das Team

"Lieber Rouven,
ich kann gar nicht sagen, wieviel bereits passiert ist, seit die Ausbildung begonnen hat.
Dein Input ist so unfassbar hilfreich. Ich arbeite sowohl privat, also auch beruflich intensiv damit."

Anne

Teilnehmer*innen aus vorherigen Runden

bottom of page